Konferenz: Digital Lernen – motivierend, praxisbezogen, zielgerecht

Digital Lernen – motivierend, praxisbezogen, zielgerechtAnsätze und Ideen aus Wissenschaft und Praxis

Wann:

23. September 2020, 10:00 bis 15:00 Uhr

Wo:

eule gmünder wissenswerkstatt
Nepperbergstraße 7, 73525 Schwäbisch Gmünd

 

Die letzten Wochen und Monaten haben gezeigt: Die digitale Transformation der Arbeitswelt ist Gegenwart – über alle Beschäftigtengruppen hinweg. Die betriebliche Bildung muss darauf reagieren. Technische Innovationen ermöglichen zwar neue Formen des Lehrens und Lernens, verursachen aber ggf. selbst auch einen umfangreichen Weiterbildungsbedarf. Dabei gilt es, auch jene nicht aus dem Blick zu verlieren, die heute bereits selten von Weiterbildung profitieren: geringer Qualifizierte, An- und Ungelernte und andere Gruppen, die heute noch eher analog arbeiten.

Auf der Konferenz werden Praxisbeispiele für digitales Lernen vorgestellt und Anwendungsmöglichkeiten speziell in der Weiterbildung und Umschulung diskutiert. Dabei geht es vor allem um die Zielgruppe gering Qualifizierter, die in wirtschaftlich schwierigen Zeiten häufig als erste ihre Arbeitsplätze verlieren. Welche digitalen Lernangebote gibt es? In welchen Settings können sie eingesetzt werden? Wie können Beschäftigte zu Lernen und Weiterbildung motiviert werden? Wir wissen: Motivation und Lernerfolg entstehen durch soziale Eingebundenheit, und diese ist besonders wichtig für die genannten Zielgruppen. Welche Relevanz haben hier spielerische Konzepte, Videolernen, Distanzlernen im Zusammenspiel mit Präsenzangeboten? Diesen und weiteren Fragen werden wir uns im Rahmen der Tagung widmen.

Konferenz – Digital Lernen – Motivierend, praxisbezogen, zielgerecht Ansätze und Ideen aus Wissenschaft und Praxis 23. September 2020 // eule gmünder wissenswerkstatt, Schwäbisch Gmünd // // Im Zeichenstil sind verschiedene Tablets zu sehen, in denen Programme angezeigt werden, aber auch Personen davor oder dahinter agieren. Alle in typischen eVideo-Arbeitszusammenhängen. Daneben ist eine Person an einer Küchenarbeitsfläche und schneidet etwas, eine Person steht neben einem Spühleimer. Eine andere Person transportiert auf einem Gabelsabler ein Tablet. Und eine Person steht neben einem Krankenbett.

Programm

10:00 Uhr: Begrüßung und einleitende Worte, Moderation Franziska Dusch

10:15 Uhr: Input: Gelingensbedingungen des Einsatzes digitaler Medien, Jun.- Prof. Dr. Ilka Koppel, PH Weingarten
anschließend Podiumsdiskussion mit Jun.- Prof. Dr. Ilka Koppel (PH Weingarten), Dominik Minet (eule gmünder wissenswerkstatt), Janos Kuchenbecker und Marina Haves (beide imc AG Scheer Tower), Björn Schulz (ARBEIT UND LEBEN Berlin-Brandenburg) und Denise Gramß sowie dem Publikum

11:00 Uhr: Workshops – Phase I
1. Learning Nuggets Selfmade – Kleine Digitale Lerneinheiten selbst entwickeln am Beispiel von eVideoTransfer 2
2. Lernen mit dem Smartphone – niedrigschwellige Lerntools in der Anwendung, Janos Kuchenbecker und Marina Haves von imc AG Scheer Tower
3. Escape Room – digitale Grundkomptenzen spielerisch erlernen und vermitteln, Denise Gramß

12:15 Uhr: Mittagspause

13:00 Uhr: Workshop – Phase II – Wechsel

Gleiche Workshop-Angebote, Teilnehmende haben die Möglichkeit an einem zweiten Workshop teilzunehmen.

14:15 Plenum und Zusammenfassung

15:00 Ende

Wann:  23. September 2020, 10:00 bis 15:00 Uhr

Wo: eule gmünder wissenswerkstatt, Nepperbergstraße 7, 73525 Schwäbisch Gmünd

Jetzt bis 20. September 2020 anmelden.

Die Teilnahme ist kostenfrei.
Für einen Imbiss und Getränke ist gesorgt.
Wir freuen uns auf Sie!

 

Information:

Kirsten Mengewein, E-Mail: mengewein@berlin.arbeitundleben.de 

Die Speaker:innen

(Die Übersicht wird nach und nach ergänzt.)

ARBEIT UND LEBEN Berlin-Brandenburg DGB/VHS führt die Konferenz in Kooperation mit der Technischen Akademie Schwäbisch-Gmünd durch.

Hinweis

Hinweis: Die Veranstaltung wird als Präsenzveranstaltung geplant. Dabei werden die zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen landesweiten und gegebenenfalls lokalen Hygieneregeln in jedem Fall beachtet. Die Zahl der Teilnehmer:innen ist entsprechend der zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten begrenzt. Wir achten auf einen ausreichenden Abstand zwischen den Teilnehmer:innen. Desinfektionsmittel und Mund-Nasen-Schutz stehen zur Verfügung. Bitte beachten Sie, dass sich Hygieneauflagen gegebenenfalls kurzfristig ändern können.

DATENSCHUTZ

Über die unter “Information” genannten E-Mail-Adresse können Sie sich formlos für die Webkonferenz informieren. Über den entsprechenden Anmelde-Button können Sie sich für die Branchenkonferenz anmelden. Sie werden an unser Anmeldetool weitergeleitet. Wenn Sie sich anmelden, werden Ihre übermittelten personenbezogenen Daten inkl. Ihrer E-Mail-Adresse gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für die Durchführung der Konferenz verwendet. Sollten nicht alle dafür notwendigen Daten übermittelt worden sein, werden wir die notwendigen Daten (Vorname, Name) über die übermittlete E-Mail-Adresse erfragen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge der Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Ca. 4 bis 5 Tage vor Beginn der Veranstaltung erhalten Sie eine E-Mail mit allen weiteren Informationen.

Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.