Bundesweite Fachtagung des Projekts eVideo Transfer

Lernorte verbinden – Grundbildung in der Aus-, Fort- und Weiterbildung etablieren

12. Oktober 2018 – 10 bis 16 Uhr – Silent Green, Berlin-Wedding

Die Arbeitswelt verändert sich rasant. Neue Technologien werden genutzt, Arbeitsprozesse angepasst. Berufe und Arbeitsplätze verändern sich dadurch ebenso wie Qualifikationen. Die Beschäftigten müssen mit diesen Veränderungen umgehen können. Der Lernort Arbeitsplatz kann dabei auch ein Initialzünder sein, der dazu führt, dass Beschäftigte Zugänge zu anderen Formen der Weiterbildung finden.

Das Projekt eVideoTransfer hat sich genau dies zum Ziel gesetzt. Seit 2012 entwickelt ARBEIT UND LEBEN Berlin-Brandenburg im Projekt das Web Based Training (WBT) eVideo für die arbeitsplatzbezogene Grundbildung. Seit 2016 steht der bundesweite Transfer von eVideo im Mittelpunkt der Projektaktivitäten. Grundbildung bezieht sich dabei nicht nur auf die Verbesserung schriftsprachlicher Kompetenzen, sondern umfasst bspw. auch den Umgang mit Technologien, die Weiterentwicklung sozialer Kompetenzen oder Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.

Arbeitsplatzorientierte Grundbildung zielt letztlich auf die Erhöhung individueller Berufsperspektiven.

Wir wollen mit Ihnen gemeinsam auf die bisherige Projektlaufzeit zurückschauen, ein vorläufiges Resümee ziehen und vor allem den Blick nach vorne richten. Wir wollen den Austausch fördern, gemeinsam Ideen für eine weitere Entwicklung von eVideo reflektieren und diskutieren welche Rolle digitale Lernangebote in der arbeitsplatzorientierten Grundbildung spielen können. Dabei spielen natürlich auch die Lehrkräfte und Trainerinnen und Trainern eine Schlüsselrolle. Ziel ist es, Grundbildungsangebote als selbstverständlicher Teil in der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung zu verankern.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können im Laufe der Veranstaltung an einem der folgenden Workshops teilnehmen:

  • Unterrichtsgestaltung mit eVideo
    In diesem Workshop reflektieren wir, wie das Lernprogramm eVideo im Rahmen eines Blended-Learning-Szenarios in den Unterricht oder Kurs integriert werden kann. Das Angebot richtet sich an Lehrkräfte der Sekundarstufe und Berufsschulen, weiteren Bildungseinrichtungen sowie alle Interessierten.
  • Sprachsensibler (Fach-)Unterricht
    Sprachliches und fachliches Lernen sind untrennbar miteinander verbunden. In der Praxis muss dieses Prinzip mit Leben gefüllt werden und gerade die berufliche Bildung mit einem ausgeprägten Fachvokabular und komplexen Texten steht hier vor großen Herausforderungen. Lehrerinnen und Lehrer brauchen Unterstützung: Während DaF-/DaZ-Lehrkräfte nur teilweise mit den Ausbildungsinhalten vertraut sind, folgen Berufsschullehrer einem Lehrplan, der nur wenig Raum für Sprachförderung lässt. Wie können Schriftsprache und Leseverstehen fachbezogen gefördert werden? Welche Rahmenbedingungen braucht es? Und wie können hier DaF-/DaZ-Lehrkräfte und Berufsschullehrende sich ergänzen und unterstützen?
  • eLearning für lernungewohnte Zielgruppen gestalten und programmieren (mit Digital Latam GmbH)
    E-Learning wird in Bildungseinrichtungen und Unternehmen immer wichtiger. Ebenso wie klassische Präsenzkurse, muss auch E-Learning ansprechend, zielgruppengerecht und motivierend gestaltet sein. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen bei der Konzeption von E-Learning Angeboten, insbesondere für lernungewohnte Zielgruppen. Wir geben Ihnen u. a. Tipps zum Aufbau, Übungsdesign und Gestaltung der Texte. Die Inhalte des Workshops: Die Zielgruppe verstehen, Kriterien für die Entwicklung von E-Learning Angeboten, Didaktisch-methodisches Vorgehen.

Mehr Infos und das Programm finden Sie hier.

Eine Anmeldung ist bis zum 4. Oktober hier möglich.

Hier finden Sie eine Auswahl der Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe des Tagungsortes.